Pro Wing 2017Pro Wing Nord 2017

Besuch der Messe Pro Wing 2017 Bad Sassendorf bei Soest.

 

 

Zu diesem Beitrag gibt es auch ein paar schöne Fotos. Zu finden bei unseren Fotoserien oder hier klicken. Aber bitte erst nach dem Lesen!

Am 29. April 2017 haben wir (Jan, John, Chris, Ajay und Lothar) uns auf den Weg nach Sassendorf gemacht, um DIE Messe für Modellbauer zu besuchen. Die Pro Wing hat eine besondere Magie. Besonders beeindruckte uns die Möglichkeit die Produkte unserer Händler in Aktion zu sehen und aus der Nähe zu betrachten.

Jan war auch in diesem Jahr wieder bereit mit seinem „Neunsitzer“ nach Ostwestfalen zu starten. Die Fahrt führte uns über Hannover in Richtung Lipperland / Paderborn- an meinem Heimatort Wewer vorbei - nach Borchen. Dort wartete mein Bruder Siggi mit einem tollen Frühstück auf uns  (Vielen Dank an Siggi und Edeltraut). So gestärkt ging es gemeinsam den Rest des Weges nach Soest.

Zunächst haben uns alle die Eindrücke total überwältigt. Danach ging jeder seinen Weg in das Getümmel mit Einkaufszettel und vielen Fragen zur Technik, Material, Elektronik, Motoren etc. Ich hatte zunächst EMCOTEC auf dem Zettel, um für unser Junior-Projekt geeignete „Positionsblitzer“ zu bekommen. Der nette, fachkundige Verkäufer von Emcotec hat mich gut beraten und bliebt am Ball bis alle Fragen beantwortet waren.

Als Treffpunkt hatten wir einen Bierstand verabredet. Irgendwann war die erste Erkundungsrunde zu Ende und fast alle trudelten am Treffpunkt ein! Aber wo blieb Ajay? Auf dem Weg zum Motorenprüfstand entdeckten wir auch unseren Ajay wieder. Versteckt hinter einer großen Schale Pommes. Gemeinsam wollten wir uns den neuen 100er „König“ Motor anschauen. Wir meldeten uns am Motorenprüfstand und Herr Thiel führte den neuen Motor vor. Die Laufruhe fühlen und die Leistung spüren inmitten der Motoreneigenbauspezialisten ist genial. Dann startete Herr Heilemann seinen Eigenbau Doppelsternmotor. Uns stockte der Atem. Das ist Pro Wing Feeling.

Mit einer Nase voll Benzingeruch ging es an den Treffpunkt zurück. Ajay war auch schon dort. Nach einer kleinen Erfrischung schauten wir uns die tollen Flugvorführungen der Profis an. Kommentiert wurden die Vorführungen u.a. sehr kurzweilig durch meinen Freund Josef Voss. Josef und ich sind mit der Fliegerei im „Bruch“ (Geländebezeichnung) und später beim MFC Erwitte (Nachbarort von Soest) angefangen. Josef ist ein hervorragender Modell- und Metallbauer und ich habe von ihm viel gelernt. Leider geht auch jeder schöne Tag einmal vorbei und so starteten wir wieder in den Norden, nicht ohne dass Jan noch einmal unseren Lieblings-Song „Das Sägewerk in Segeberg“ gespielt hat. Von der Musik geweckt wollte Ajay unbedingt eine Bockwurst essen. Während der Ausfahrt von der Autobahn zog er allerdings seinen „Antrag“ zurück. Entspannt setzten wir die Fahrt fort und landeten wieder in Borstel-Hohenraden.

Mir hat es Spaß gemacht und mein besonderer Dank gilt Jan! Super gefahren!

Lothar Wendt

Zum Seitenanfang