Ein ganz normaler Flugtag am Sonntag bei der FTG!


Freundlicherweise hatte Fabian auf dem Weg zum Flugplatz Kaffee und Kuchen eingekauft. Nachdem alle Modelle aufgerüstet und in den Schatten gebracht wurden, gab es Kuchen und viele nette Gespräche.

Was für uns der Duft von frischem Kuchen und Kaffee, ist für unseren Sportwart Manfred der Geruch von verbranntem Öl seines 5 Zylinder Mokis, gemischt mit dem Aroma von Spannlack und Sperrholz. Deshalb stand sein Doppeldecker immer in der Nähe. Wer glaubte auf der Fläche mal einen Kaffee abstellen zu dürfen, hatte sich allerdings getäuscht.

Dann wurde doch noch intensiv geflogen, geschleppt und geschnackt!

Es war ein schöner Tag!
LW

kaffeekraentzchen

Zum Seitenanfang